Achtung, grüne Sudelfinken in Sachsen-Anhalt!

Achtung, grüne Sudelfinken in Sachsen-Anhalt!

Heute geht es leider nicht um jene kleinen einheimischen Finkensingvögelchen, die in den unterschiedlichen Wäldern, Gärten und Parks leben und den Menschen große Freude machen, sondern um jene, großen menschenartigen Sudelfinken, die noch im Landtag von Sachsen-Anhalt ihr Nest haben und niemandem Freude machen!

Einer von ihnen ist der grüne Landtagsabgeordnete, Sören Herbst! Jener Sudel- oder möglicherweise auch nur kranker Fink hat laut Magdeburger Volksstimme Anzeige, wegen eines Wahlplakates unserer Rechtspartei mit der Aufschrift „Wir hängen nicht nur Plakate“ erstattet.

Die Gruppe von Artikelverfassern ließ den teilweise noch interessierten Leser leider nicht erfahren, weswegen der Grünenpolitiker Anzeige bei der Polizei erstattete und warum der Staatsschutz ermittle.

Daher möchten wir unserer werten Wählerschaft hierdurch folgendes in Ergänzung des Zeitungsartikels mitteilen:

Die Kleinpartei DIE RECHTE, die gerade eifrig daran arbeitet, ihre bundesweite Mitgliederzahl wieder auf 1.000 auszuweiten, um endlich von den Medien, wenigstens als Kleinpartei wahrgenommen zu werden, wollte mit diesem Wahlslogan „Wir hängen nicht nur Plakate“ ausdrücklich darauf hinweisen, zumal sie erst in wenigen Stadtparlamenten vertreten ist, dass sie eben nicht nur Plakate an in der Regel drei Meter hohen Laternenmasten hängen kann, sondern darüber hinaus und v.a.D. auch praktische Politik betreiben, ordentliche Straßendemonstrationen organisieren, Bürgerbegehren und zahlreiche Infostände, wie am 04.03.2016 auch in Magdeburg wieder initiieren, vor allen Dingen aber auch nationale parlamentarische Arbeit leisten kann – bessere als die Grünen, die längst aus allen Parlamenten verschwunden wären, wenn nicht im Frühjahr 2011 die Nuklearkatastrophe von Fukushima geschehen wäre und ihnen in ihre modrigen Karten gespielt hätte, denn kein anständiger und gesunder Bürger wählt ohne Not Kiffer- und Kinderfickerparteien, vielleicht aber braune? Und das ist gut so!

Wie dem auch ist, es sei dem besorgten Medienrezipienten mitgeteilt, dass das Bundesverfassungsgericht den Grundsatz aufgestellt hat, daß eine Meinungsäußerung nur dann strafbar sein kann, wenn alle straffreien Auslegungsmöglichkeiten mit nachvollziehbaren Gründen ausgeschlossen worden sind.

Wenn also grüne Sudelfinken oder jemand sonst den Plakattext daher dahingehend missversteht, daß wir außer Plakaten vielleicht auch Politiker aufhängen wollen, dann ist das nur eine von vielen Interpretationsmöglichkeiten – unserer Meinung nach eine eher paranoide. Dem Unreinen ist alles unrein.

Der Staat, und eben auch das Bundesland Sachsen-Anhalt, das noch von der CDUSPD regiert wird (die CDU wird seit heute mit 29,5 % auf ihren absoluten historischen Tiefststand verortet, dicht gefolgt von ihrer Zwillingspartei SPD, die im Vergleich zum letzten Landtagswahlergebnis vom 20.03.2011 historische 4,5 Prozentpunkte verloren hat!), regiert, nein reagiert wie ein angeschossenes Wildschwein – verletzt, kopflos, panisch in alle Richtungen wild um sich beißend, vor Wut schäumend und – allerdings – auch sehr gefährlich für Mensch und Umwelt.

Ca. ein Drittel (33 %) der Parlamentsabgeordneten, nebst ihren Staatssekretären, Referententross und Versorgungsbeposteten würden, wenn jetzt schon Bundestagswahlen wären ihren Job verlieren, so eine nüchterne Analyse einer anderen großen Zeitung. Da viele von den Abgeordneten keine ordentlichen Berufe erlernt hätten, würden sie sang und klanglos in die Arbeitslosigkeit stürzen. Bei den Zwillingsbrüdern und –Schwestern der SPD sieht das nicht viel besser aus. Deswegen verlassen die Ratten schon lange die sinkenden Schiffe. Und Ratten sind bekanntlich intelligente Tiere!

Nun denn, liebe Wählerinnen und Wähler, die Partei DIE RECHTE will w i r k l i c h niemanden aufhängen, nicht mal die Grünen! Gleichwohl wir sie am liebsten zu ihren Freunden nach Timbuktu – ökologisch korrekt versteht sich – verschicken würden.

Eine ältere Dame und bodenständige Christin, die uns in unserem politischen Kampf nach Kräften unterstützt, sagte mir jüngst:

„Roman, es ist unwichtig, was euch alles nachgesagt wird. Ich habe den Eindruck – dass der ganze Kehricht, der eigentlich den Regierenden gebührte, der Rechtspartei überhäuft wird. Lass es stehen. Es sind die Wurzellosen. Wir werden es schwer haben, mit ihnen ein besseres Deutschland zu errichten.“.

 

Roman Gleißner

DIE MASCHENDRAHTZAUNPARTEI


Related Articles

NIE WIEDER KRIEG!!!

Für Freiheit, Frieden und Souveränität aller besetzten deutschen Gebiete. Das Aktionsbündnis Sachsen-Anhalt ruft alle Bürger, Patrioten, Nationalisten und jene die

Weitere Kreisverbandsgründung der Partei DIE RECHTE in Halle/Saale in Sachsen-Anhalt

An der Saale hellem Strande stehen Burgen stolz und kühn Ihre Dächer sind zerfallen, und der Wind streicht durch die

Rede von Veit Holscheider, Landesschatzmeister und Vorstandsmitglied der Partei DIE RECHTE Sachsen-Anhalt anlässlich des 40. MAGIDA-Spaziergangs in Magdeburg am 30.11.2015

Rede von Veit Holscheider, Landesschatzmeister und Vorstandsmitglied der Partei DIE RECHTE Sachsen-Anhalt anlässlich des 40. MAGIDA-Spaziergangs in Magdeburg am 30.11.2015