Auch „Die Rechte Sachsen-Anhalt“ unterstützt das Gedenken in Dessau!

by Die Rechte MDJL | 26. Januar 2017 13:09

Aufruf zum Gedenken in Dessau am 11.3.2017

 

Zwischen 1940 und 1945 hatte Dessau 20 Luftangriffe relativ gut überstanden, aber jenem Bombenhagel am 7. März 1945 konnte nicht standgehalten werden.

Es war ein eindeutiger Brandangriff der von alliierter Seite geführt wurde, von 21:29 – 22:40 Uhr fielen 1.693 Tonnen Bomben davon etwa 800 Spreng und Minenbomben und 600.000 Brandbomben. Für den Start gegen Dessau wurden 525 Bombenflugzeuge, 520 „Lancast“ der Royal Air Force und 5 „Mosquito“ zusammengezogen. Insgesamt musste Dessau 3 Wellen über sich ergehen lassen.

Der offizielle Grund, welcher angegeben wurde, Dessau in Schutt und Asche zu legen war: „Unterstützung der roten Armee durch Behinderung bzw. Zerstörung des deutschen Verkehrsnetzes im Hinterland.“ Natürlich gab es andere Gründe dafür, die durch Unterlagen bestätigt wurden. Die inoffiziellen Gründe waren: “ Versorgungslinien unterbrechen und die Fluchtbewegung aus Berlin zu desorganisieren.“

 

Dessau war zu 80% zerstört

Es gab 668 tote Kinder, Frauen und Männer.

Darum gedenken wir am 11. März 2017

mit einen Trauermarsch unserer Toten!

Für alle die sich ihrer Pflicht bewusst sind:

11. März 2017, 12 Uhr Hauptbahnhof Dessau !  FB_IMG_1483455281193[1]

Endnotes:
  1. [Image]: http://www.rechte-sachsen-anhalt.com/wp-content/uploads/2017/01/FB_IMG_1483455281193.jpg

Source URL: http://www.rechte-sachsen-anhalt.com/auch-die-rechte-sachsen-anhalt-unterstuetzt-das-gedenken-in-dessau/