DIE RECHTE wünscht allen ein schönes Osterfest!

DIE RECHTE wünscht allen  ein schönes Osterfest!

Wir feiern heute wie damals das Fest unserer Göttin Ostara , das frische Grün, das blühende Leben, die Liebe, die längeren Tage, den Sieg des Frühlings über die Wintermächte.
Als Jesus gekreuzigt wurde, nahm man ihn, da in der Stadt ein Fest anstand, nach wenigen Stunden wieder vom Kreuz.
Für mich steht fest, Jesus wurde am Tage vor vor dem Fest unserer germanischen Göttin Ostera an das Kreuz genagelt.
Das heidnische Fest der Ostera wurde, wie viele unserer germanischen Festtage, mit christlichen Gewand umhüllt, um das Heidentum der Ungläubigenn zu verdrängen.
Zu Ostarun ,auf althochdeutsch Ostern genannt, spielten auch damals schon Eier eine Rolle und es wurde auch der Schwerttanz getanzt, der den Kampf des Sonnengottes mit den Wintermächten und die Niederlage der Wintermächte versinnbildlichte.
Ostern ist ein altes germanisches Fest!

Veit Holscheiderostara


Related Articles

Der König kommt

Was geht uns der König der Niederlande Willem-Alexander und Königin Máxima an? Der Anstoß des Ärgers ist nicht nur, dass

16.1.2016 GEDENKEN IN MAGDEBURG

16.000 UNVERGESSEN Am 16. Januar 2016 war es wieder soweit. Der Tag des Bombenangriffs auf Magdeburg jährte sich zum 71.

Lügenpresse – Das war doch nur eine Arbeitsprobe der ausländischen Fachkräfte der CDUSPD, Linken und Grünen!!!

Prosit Neujahr! Focus Online Magazin: Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof Gruppe von 1000 Männern war Ausgangspunkt – In Köln kam es